"Mogethin“
Willkommen auf Yap

Gut zu Wissen

Auf Yap, dem kleinen, als „Land des Steingeldes“ bekannten Inselstaat im Pazifiks erwarten den Reisenden nahezu unberührte Landschaften, eine einmalige, interessante Unterwasserwelt sowie eine traditionsreiche Kultur.
Nirgendwo anders auf der Welt, kann man, wie hier auf Yap riesige alte Steingeldstücke und Steingeldbanken finden. Yaps höchstentwickelte Kunstart sind die traditionellen Tänze.     

Grüne Hügellandschaften, üppige Mangrovenwälder, weiße Sandstrände und das in zahllosen Türkis- und Blautönen schwimmende Meer machen den landschaftlich fremdartigen Reiz Yaps aus.

Das traditionelle Leben spielt sich nach wie vor in den Dörfern von Yap ab, wo Fischfang, Segeln und Flechten wichtige Teile des täglichen Lebens sind. Den Dörfern verbinden uralten mit Steinen gepflasterten Wegen.

Taucher rühmen die Gewässer rund um Yap als Geheimtipp zur Beobachtung der ganzjährig dort lebenden Riesigen Mantarochen. Diese imposanten Tiere ziehen rund um Yap ganzjährig majestätisch ihre Kreise durch die verschieden Tauchgründe. In der Lagune befindet sich einen Putzerstation, wo man sie beim Voll- und Neumond, wenn das Wasser in der Lagune klar ist, sehr gut beobachten kann. Insbesondere schätzen Taucher auch die intakten Steinkorallengärten und die Steilwände. Besonders muss man die vielen Haien außerhalb der Lagune erwähnen, die hier angefüttert werden.

Anreise: Mit United Airlines ab Koror, Manila oder Tokio. Wenn Sie ab Manila fliegen müssen Sie einen Stopp in Guam machen. Dafür brauchen Sie ein Visum für die USA, die Sie im Internet downloaden können.

Manta Ray Hotel Resort and Yap Divers

Reiseinformationen

Dank seiner Schönheit und Ursprünglichkeit präsentiert sich Yap als Urlaubsziel, das seinesgleichen sucht. Damit die Yap-Reise zu einem faszinierenden und einmaligem Erlebnis wird, sollte man die folgenden Informationen beachten.

Dies ist im Preis enthalten
Flugreise Frankfurt - Yap - Frankfurt. Alle örtlichen Transfers zwischen Flughafen und Hotel wie im Programm beschrieben. Einweisung in Doppelzimmer mit D/WC.

Dies ist leider nicht im Preis enthalten
Flughafensteuer ab Yap; Versicherungen; Essen; extra Ausflüge.

Umbuchungsgebühr
Grundsätzlich wird bei jeder Umbuchung (z. B. Teilnehmerwechsel, Terminänderung oder bei nachträglicher Buchung von Taucharrangements) eine Umbuchungsgebühr von 26 € extra berechnet. Für Buchungen von einem Auftragswert unter 260 € erheben wir eine Erarbeitungsgebühr von 26 €.

Reiseversicherung
Wir empfehlen Ihnen unbedingt den Abschluss einer Reiseversicherung. Zum Beispiel das Hanse-Merkur-Vollschutz-Paket. Wir beraten und versichern Sie gern.

Fluggepäck
Wir bieten Ihnen Sonderkondition für Tauchausrüstungen an. Fragen Sie bitte nach!
United Airlines: Sie dürfen ein Gepäckstück von 23 Kg frei mitnehmen. Das zweite Gepäckstück von 23 Kg kostet ab 15. Januar 2010 US$ 40. Dazu dürfen Sie ein Stück Handgepäck von 18 Kg mitnehmen

Einreisedokumente
Bundesbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, der bei der Rückreise noch mindestens 4 Monate über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus gültig ist. Kinder benötigen ebenfalls einen eigenen Reisepass. Reisende mit Familienpass benötigen für alle darin aufgeführten Personen ein eigenes Lichtbild.

Zudem müssen alle Besucher im Besitz eines Tickets für die Rück- bzw. Weiterreise sein. Zur Verlängerung des Aufenthaltes bedarf es einer Genehmigung der Einwanderungsbehörde, die Gebühr beträgt 100 US-Dollar.
Bis 30 Tage Aufenthalt ist kein Visum erforderlich.

Besondere Zollvorschriften
Einfuhrbeschränkungen bzw. -verbote können insbesondere für Alkohol, Tabak, Drogen und Waffen bestehen.

Impfungen
Spezielle Impfungen sind nicht vorgeschrieben, die Standardimpfungen wie Polio, Tetanus und Hepatitis sollten auf alle Fälle vorhanden sein. Im Zweifelsfall sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten. Durch Klimaanlagen können Erkältungskrankheiten entstehen; es ist sinnvoll Medikamente dagegen mitzubringen.
Auch Medikamente gegen Wundinfektionen sollten Sie lieber mitbringen - und Moskitoöl!

Sprache
Außer Yap wird auch Englisch gesprochen.

Valuta und Zahlung
Landeswährung ist der US-Dollar. In den Hotels werden die üblichen Kreditkarten akzeptiert. Häufig werden auch US$ Traveller's Cheques akzeptiert. Bargeld müssen Sie selbst mitbringen, da Sie vor Ort kein Geld wechseln können.

Reiseleiter
haben wir natürlich nicht, aber überall, wo es erforderlich ist (z.B. in den Flughäfen und bei den Fähre-Anlaufstellen), stehen lächelnde Mitarbeiter der verschiedenen Hotels bereit und nehmen die Gäste in Empfang.

Wir fliegen
Wir fliegen am liebsten mit China Airlines von Frankfurt über Taipeh nach Palau. Von dort ein paar Stunden später mit United Airlines direkt nach Yap. Es gibt nu reine Verbindung um 01:25 Sonntagmorgen. Und ebenfalls Samstagnacht zurück.
Wir buchen das Hotel vom Tag vorher, damit Sie gleich ins Bett gehen können.
United Airlines fliegen nur mittwochs und samstags von Manila über Guam nach Yap. Rückflug nur dienstags und sonntags. (kann sich ändern)

Wir fahren
mit Taxen, die Sie im Hotel bestellen können. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es keine. Im Ort Colonia liegt jedoch alles in Gehweite.

Wir segeln
mit Speedbooten

Aktivitäten und Ausflüge
werden von den Hotels organisiert. Sie können diese bei uns im Voraus buchen. Zu empfehlen sind die halb- oder ganztags Kajak-Touren durch die Mangrovenwälder, Fischen und halb- oder ganztägige Inselrundfahrten.

Restaurants & Bars
Außer dem Restaurant im Manta Ray Bay Hotels, „Mnuw“, gibt es im Ort noch einige einfachere einheimische Restaurants.

Trinkgeld
Besucher werden auf Yap als Freunde gesehen und Gastfreundschaft ist hier eine Ehrenssache. Trinkgeld wird also nicht erwartet.

Einkaufen
Gegenüber dem Manta Ray Bay Hotel befindet sich ein kleiner Supermarkt. Andere Einkaufsmöglichkeiten sind zu Fuß zu erreichen. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00. Aber auch am Wochenende haben die meisten Geschäfte vormittags geöffnet.

Kleidung
Wegen der tropischen Temperaturen erweist sich leichte Kleidung meist als angemessen. In der Stadt ist Strandbekleidung allerdings unangebracht. Nachts und auf Bootsfahrten, z.B. zu den Tauchplätzen, kann es kühl werden. Pulli und Windjacke sollten also unbedingt mit im Gepäck sein. Hut, Sonnenschutz und Sonnenbrille werden empfohlen.

Zeitverschiebung
MEZ plus 9 Stunden (europäische Sommerzeit plus 8 Stunden)

Strom- und Wasserversorgung
Strom- und Wasserversorgung funktionieren mittlerweile fast reibungslos. Zeitweise kann es dennoch zu Versorgungsengpässen kommen. Steckdosen nach amerikanischem Standard, Stromspannung 110 Volt. Sie brauchen also Adapter und 110 Volt kompatible Ladegeräte. Zum Laden von Tauchlampen und Kamera-Akkus stehen im Manta Ray Bay Hotel auch einige 220 Volt Anschlüsse zur Verfügung. Das Wasser durchläuft eine hauseigene Filteranlage, so dass das Wasser aus dem Hahn trinkbar ist.

Taucher
Bei Inanspruchnahme unserer Dive-Arrangements verpflichten Sie sich stets alle bekannten Tauchsicherheitsregeln einzuhalten. Bei Nichtbeabsichtigung ist mit Leistungsausschluss ohne Entschädigung und bei Unfall mit eigener Haftung zu rechnen.

Es ist unbedingt zu beachten und durch Sie zu gewähren, dass
- Sie Taucherfahrung besitzen und stets auf eigene Gefahr tauchen;
- Ihnen durch ärztliche Untersuchung uneingeschränkte Tauchtauglichkeit attestiert wurde (Attest mitnehmen - einige Basen können auf einen Check-Tauchgang bestehen);
- Sie im Besitz eines gültigen internationalen Tauchscheines sind;
- Sie den Anweisungen des Tauch- oder Basisleiters bzw. Guides Folge leisten und alle gängigen Tauchvorschriften beachten.;
- am Ankunfts- und Abflugtag nicht getaucht werden darf;
- Sie die Unterwasserwelt in keiner Weise schädigen;
- Sie Ihr Tauchgepäck rechtzeitig bei uns anmelden; auch Lampen!
- wir keine Haftung für Ihre Tauchausrüstung übernehmen; Wir empfehlen vorsorglich eine Reiseversicherung bei der Hanse-Merkur-Reiseversicherung;
- Tauchschulen eigene Leistungsträger sind, deren Dienste von uns nur vermittelt werden.

Gesetzliche Feiertage
- 1. Januar: Neujahr
- 1. März: Yap-Tag
- 10. Mai: FSM-Tag (Federal States of Micronesia)
- 1. Juni: Baumpflanztag
- Erster Montag im September: Tag der Arbeit
- 3. November: Tag der Unabhängigkeit
- 24. Dezember: Tag der Verfassung
- 25. Dezember: Weihnachten

Klima

Auf Yap herrscht das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 27°C. Regnen kann es das ganze Jahr. Der Jahresdurchschnitt liegt bei 380 Zentimetern. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 82 Prozent. Die meisten Regenfälle werden zwischen Juli und Oktober gemessen, aber auch in diesen Monaten scheint die Sonne häufig. Taifune kommen selten vor, da sich Yap außerhalb der gefährdeten Zone befindet.

 

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Mittl. Tagestemperatur

30

30

30

29

28

27

26

27

27

27

28

29

Mittl. Nachttemperatur

26

25

25

24

24

23

21

22

22

23

24

25

Wassertemperatur

27

27

27

26

26

25

24

25

26

27

27

27

Sonnenstunden

9,3

9,8

9,0

8,3

6,5

5,3

5,6

5,7

5,0

5,8

6,7

8,1

Regentage

8

9

10

11

10

9

9

9

9

8

8

8

Tauchplätze

Tauchen auf Yap

Yap ist bekannt für seine Mantas, die ganzjährig an verschiedenen Plätzen zu sehen sind. Geboten wird aber auch Steilwandtauchen. Rund um die Insel herrschen fast immer sehr gute Sichtweiten unter Wasser und es gibt viele interessante Tauchplätze. Neben schönen Steilwänden gibt es speziell im Flachwasserbereich intakte Steinkorallengärten. Yap ist auch bekannt für Haifischfütterungen am Außenriff.

Bericht von Mitte Dezember 2013: Haie bei 8 von 10 TG, 5 Arten;
definitiv mehr als 30 Grau- und Schwarzspitzenriffhaie an Vertigo (Baited Dive), Silberspitzenhai und 3 ausgewachsene Ammenhaie an der tiefen Spanish Wall, Grauhai-Mating in den ersten Tagen nach Neumond im Mi'l Channel und an Yap Caverns. Natürlich auch Weißspitzen.

In jüngster Zeit kam es häufiger zu Begegnungen mit Seidenhaien direkt an den Riffwänden.

Entsprechend wird das wirklich unterbewertete Hai-Tauchen vor Yap – und den Double Tank Dive mit den Mantas am Stammtisch – als weltweit einmalige Kombination angeboten..

Als verlässlichste Saison für Manta-Begegnungen hat sich die Zeit zwischen Mitte Oktober und Mitte Mai hinauskristallisiert. Die Tiere werden auch in den übrigen Monaten gesehen, aber o.g. Zeit ist Peak Season.
Die Paarungstänze fanden in der vergangenen Saison statt zwischen Mitte Dezember und Ende Februar.

Spektakulär auch die Yap Caverns, ein leicht betauchbares Höhlensystem mit schlafenden Weißspitzenriffhaien und großen Büffelkopfpapageifischen.

In der Lagune gibt es Makroplätze mit vielen Nacktschnecken und anderen Fotomotiven, ein Highlight ist der Tauchgang zu den Mandarinenfischen. Zusätzlich gibt es noch das Wrack eines Landungsbootes und ein japanisches Flugzeugwrack aus dem Zweiten Weltkrieg.

Gelegentlich tauchen Orchas und Mondfische auf der Durchreise auf.

Yap Caverns
Tiefe: 3 - 18 m
Sicht: 12 - 30 + m
Strömung: Normalerweise nicht

Charakterisierung
An der südlichen Spitze Yaps hat sich in der Korallenwand ein Netzwerk von Schluchten und Höhlen gebildet. Große Korallen treten in den seichteren Gebieten hervor. Sie sind mit Kammern und Schornsteinen durchsetzt - groß genug, um von Tauchern erkundet zu werden. Oberlicht in den Höhlen schickt Strahlen in die Tiefe, sie bieten beim Tauchen etwas Licht.

Korallen Tauchen
Verschiedenartige Hartkorallenwände sind mit Spalten und Ritzen durchzogen, von denen einige bis zum Lagunenboden hochreichen. Die vertikalen Wände sind reich an Weichkorallen.

Fischleben
Weißspitzenriffhaie ruhen sich oft in den sandigen Höhlungen der Spalten aus. Außerdem gibt es eine Vielfalt an Rifffischen. Manchmal halten sich Schulen mit fünfzig oder mehr Büffelkopf Papageienfische außerhalb der Höhlen auf. Gelegentlich werden beim Tauchen am Boden der äußeren Miniwand Schulen mit 10 - 20 grauen Riffhaien gesehen. Muränen und Rochen findet man oft in oder außerhalb der Höhlen. Große Schulen mit Thun und Amberjack wurden schon öfters vor dem Eingang gesichtet.
 
Mi’l Channel
Tiefe: 15 - 30 m
Sicht: 9 - 30+ m
Strömung: 0 - 6 km/h

Charakterisierung
Kanal mit sandigem Boden, auf dem Korallen verteilt liegen, und senkrechte Korallenwände. Die Strömungen hier erfordern Aufmerksamkeit beim Tauchen, da sie bei Ebbe kaum merkbar sind, beim Gezeitenwechsel aber auf 6 km/h ansteigen können. Manchmal kann es sogar passieren, dass die Strömung an der Oberfläche und am Boden in entgegen gesetzte Richtungen gehen. Während der Flut gibt es im Kanal tolle Strömungstauchgänge, wobei man beide Seiten des Kanals gleichzeitig sieht.

Korallen Tauchen
Hartkorallen mischen sich mit großen Flächen von Leder- und Weichkorallen. Nahe dem Manta Ridge öffnet eine Vielzahl an lila Weichkorallen ihre Polypen um sich zu ernähren, wenn die Strömung stark ist.

Fischleben
Viele Rifffische leben zwischen den Korallen. Mantas, Schildkröten, große Barrakudas, Riffhaie, Adlerrochen und Schulen mit Schnappern werden oft im Wasser vor dem Kanal gesehen.

Unsere Hotelempfehlungen

Kontakt & Unterstützung

Kontakt und Unterstützung:

+49 (0)8860 92 14 030

+49 (0)175 47 75 014

info@delphin-tours.de