„Alii“
Willkommen auf Palau!

Gut zu Wissen

Palau liegt 450km östlich von den Philippinen,umgeben von der endlosen Weite des Pazifischen Ozeans. Aufgrund dieser geografischen Lage 7° nördlich des Äquators, bietet Palau ein hervorragendes, mild-tropisches Klima mit angenehmen Temperaturen während des ganzen Jahres. Die frühere Hauptstadt Koror liegt auf der gleichnamigen Insel Koror, die nur 11 km² groß ist. Im Osten der Hauptinsel Babelthuap wurde 2006 die neue Hauptstadt Melekeok errichtet. Der Flugharen liegt immer noch bei Koror und hier befinden sich die meisten Hotels.

Palau ist zweifellos das Eden auf Erden. Weiße Strände, tropische Regenwälder und eine fantastisch schöne Unterwasserwelt ziehen den Besucher in ihren Bann.
Die fröhliche und gastfreundliche Bevölkerung Palaus empfängt Reisende mit Höflichkeit und angeborenem Respekt.

Palau bietet reichliche Möglichkeiten für Aktivitäten. Dazu gehören Schnorcheln und Tauchen inmitten eines Kaleidoskops von Farben, Schwimmen unter Tausenden von harmlosen Quallen, Paddeln entlang Myriaden unberührter Natur, Entdecken und Tauchen Sie nach zahllosen von Schiffswracks und Wanderungen durch den unberührten Dschungel.   

Nicht Taucher sollten wissen, dass es keine natürlichen Strände in Koror gibt . Nur Palau Pacific Resort und Sea Passion Hotel haben kleine künstliche Strände. Man muss entweder Touren von Koror aus machen, oder auf einer der kleinen Inseln Carp oder Peleliu wohnen, wenn man schwimmen oder schnorkeln möchte.

In den Letzten Jahren ist es erheblich einfacher geworden nach Palau zu reisen, da gleich drei asiatische Airlines direkte Verbindungen ab Frankfurt eröffnet haben. Jedoch jeweils nur en paar Mal die Woche.

Reiseinformationen

Dank seiner Schönheit und Ursprünglichkeit präsentiert sich Palau als Urlaubsziel, das seinesgleichen sucht. Damit die Palau-Reise zu einem faszinierenden und einmaligem Erlebnis wird, sollte man die folgenden Informationen beachten.

Dies ist im Preis enthalten

Flugreise Frankfurt - Koror - Frankfurt. Alle örtlichen Transfers zwischen Flughafen und Hotel wie im Programm beschrieben. Einweisung in Doppelzimmer mit D/WC.

Dies ist leider nicht im Preis enthalten
Deutsche und palauianische Flughafensteuer (ca. US$ 20 bei der Ausreise, Stand Mai 2005); Versicherungen; Essen; extra Ausflüge.

Wir fliegen
Entweder mit China Airlines, Asiana oder Korean Air mehrmals die Woche über Taipei oder Seoul direkt nach Koror. Mit Qatar Airways oder z. B. Cathay Pacific nach Manila, Wenn Sie aber lieber mit einer anderen Fluggesellschaft nach Manila fliegen wollen, buchen wir sie Ihnen gerne.
Continental Airlines fliegt Dienstag- und Freitagabend von Manila nach Koror. Rückflug ebenfalls Mittwoch und Samstagabend. Flugzeit 2:40 Std. Sie kommen so spät in Manila an, dass Sie eine Nacht in Manila bleiben müssen, ehe Sie zurückfliegen,

Wir fahren
mit Taxen, die Sie im Hotel oder Restaurant über uns bestellen lassen können, oder Mietwagen, die Sie u.a. im Flughafenbüro von BUDGET RENT-A-CAR mieten können. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es keine.

Wir segeln
mit Speedbooten mit bis zu 400PS (Fish’n Fins).

Reiseversicherung
Wir empfehlen Ihnen unbedingt den Abschluß einer Reiseversicherung. Zum Beispiel das Hanse-Merkur-Vollschutz-Paket. Wir beraten und versichern Sie gern.

Fluggepäck
Wir bieten Ihnen Sonderkondition für Tauchausrüstungen an. Fragen Sie bitte nach! Die meisten Airlines erlauben 10 kg extra Tauchgepäck. United Airlines erlauben 2 Gepäckstücke à 23 kg un 18 Kg HJandgepøck.Bei Überschreitung wird Übergepäck berechnet. China Airlines gewährt 10 Kg extra gegen Vorlage des Tauchscheines und 50 Euro Aufpreis.

Einreisedokumente
Bundesbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, der bei der Rückreise noch mindestens 6 Monate über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus gültig ist. Kinder benötigen ebenfalls einen eigenen Reisepass. Reisende mit Familienpass benötigen für alle darin aufgeführten Personen ein eigenes Lichtbild.

Zudem müssen alle Besucher im Besitz eines Tickets für die Rück- bzw. Weiterreise sein. Zur Verlängerung des Aufenthaltes bedarf es einer Genehmigung der Einwanderungsbehörde, die Gebühr beträgt 100 US-Dollar.
Bis 30 Tage Aufenthalt ist kein Visum erforderlich.

Besondere Zollvorschriften
Bis zu 2 Flaschen Alkohol können zollfrei eingeführt werden. Die Einfuhr von Betäubungsmitteln und tödlichen Waffen sowie von bestimmten Pflanzen, Früchten und Tieren ist verboten.

Impfungen
Spezielle Impfungen sind nicht vorgeschrieben, die Standardimpfungen wie Polio, Tetanus und Hepatitis sollten auf alle Fälle vorhanden sein. Im Zweifelsfall sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten. Durch Air-Condition können Erkältungskrankheiten entstehen; es ist sinnvoll Medikamente dagegen mitzubringen.
Auch Medikamente gegen Wundinfektionen sollten Sie lieber mitbringen - und Moskitooel!

Sprache
Außer Palaunesisch wird auch Englisch gesprochen.

Valuta und Zahlung
Landeswährung ist der US-Dollar. In den Hotels, Restaurants und Geschäften werden die üblichen Kreditkarten akzeptiert. Häufig werden auch US$ Traveller's Cheques akzeptiert. Bargeld müssen Sie selbst mitbringen, da Sie vor Ort kein Geld wechseln können. Bargeld abheben, ist an Geldautomaten per Kreditkarte möglich.

Reiseleiter
haben wir natürlich nicht, aber überall, wo es erforderlich ist (z.B. in den Flughäfen und bei den Fähre-Anlaufstellen), stehen lächelnde Mitarbeiter der verschiedenen Hotels bereit und nehmen die Gäste in Empfang.

Umbuchungsgebühr
Grundsätzlich wird bei jeder Umbuchung (z. B. Teilnehmerwechsel, Terminänderung oder bei nachträglicher Buchung von Taucharrangements) eine Umbuchungsgebühr von 26 € extra berechnet. Für Buchungen von einem Auftragswert unter 260 € erheben wir eine Erarbeitungsgebühr von 26 €.

Taucher
Bei Inanspruchnahme unserer Dive-Arrangements verpflichten Sie sich stets alle bekannten Tauchsicherheitsregeln einzuhalten. Bei Nichtbeabsichtigung ist mit Leistungsausschluß ohne Entschädigung und bei Unfall mit eigener Haftung zu rechnen.

Es ist unbeding zu beachten und durch Sie zu gewähren, daß
- Sie Taucherfahrung besitzen und stets auf eigene Gefahr tauchen;
- Ihnen durch ärztliche Untersuchung uneingeschränkte Tauchtauglichkeit attestiert wurde (Attest mitnehmen - einige Basen können auf einen Check-Tauchgang bestehen);
- Sie im Besitz eines gültigen internationalen Tauchscheines sind;
- Sie den Anweisungen des Tauch- oder Basisleiters bzw. Guides Folge leisten und alle gängigen Tauchvorschriften beachten.;
- am Ankunfts- und Abflugtag nicht getaucht werden darf;
- Sie die Unterwasserwelt in keiner Weise schädigen;
- Sie Ihr Tauchgepäck rechtzeitig bei uns anmelden; auch Lampen!
- wir keine Haftung für Ihre Tauchausrüstung übernehmen; Wir empfehlen vorsorglich eine Reiseversicherung bei der Hanse-Merkur-Reiseversicherung;
- Tauchschulen eigene Leistungsträger sind, deren Dienste von uns nur vermittelt werden.

Aktivitäten und Ausflüge
werden überall und jederzeit angeboten. Sollten sie nicht im Prospekt enthalten sein, sind sie auch vor Ort zu buchen. Zu empfehlen sind die ganztägige Kayak-Touren, Camping auf einsamen Inseln, Rundfahrten über die Insel Babeldaob und ein Ausflug zum Yellyfish Lake.

Restaurants & Bars
In Koror finden Sie Restaurants und Bars aller Art - ob japanisch oder indisch, italienisch oder amerikanisch - für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Die Preise sind in etwa mit deutschen Verhältnissen zu vergleichen.

Einkaufen
können Sie zwischen 8:00 und 22:00 im Herzen von Koror. Hier finden Sie das kleine Einkaufszentrum WCTC mit einem gut sortierten Supermarkt und Ben Franklin.

Kleidung
Wegen der tropischen Temperaturen erweist sich leichte Kleidung meist als angemessen. In der Stadt ist Strandbekleidung allerdings unangebracht. Nachts und auf Bootsfahrten, z.B. zu den Tauchplätzen, kann es kühl werden. Pulli und Windjacke sollten also unbedingt mit im Gepäck sein. Hut, Sonnenschutz und Sonnenbrille werden empfohlen.

Zeitverschiebung
MEZ plus 8 Stunden (europäische Sommerzeit plus 7 Stunden)

Strom- und Wasserversorgung
Strom- und Wasserversorgung funktionieren mittlerweile fast reibungslos. Zeitweise kann es dennoch zu Versorgungsengpässen kommen. Steckdosen nach amerikanischem Standard, Stromspannung 110/220 Volt. Sie brauchen also Adapter und 110/220 Volt kompatible Ladegeräte.

Klima
In Palau herrscht das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 27°C. Regnen kann es das ganze Jahr. Der Jahresdurchschnitt liegt bei 380 Zentimetern. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 82 Prozent. Die meisten Regenfälle werden zwischen Juli und Oktober gemessen, aber auch in diesen Monaten scheint die Sonne häufig. Taifune kommen selten vor, da sich Palau außerhalb der gefährdeten Zone befindet.

Feiertage und Verantalltungen
Neben vielen westlichen Feiertagen wie Neujahr, Weihnachten, Erntedank oder dem Tag der Arbeit werden in Palau auch zahlreiche regionale Festtage begangen, darunter der Tag der Jugend (Youth Day) und der Tag der älteren Mitbürger (Senior Citizens Day). Von den verschiedenen kulturellen Veranstaltungen sind für Besucher vor allem diejenigen sehenswert, bei denen traditionelle Tanz- und Musikdarbietungen auf dem Programm stehen.

Gesetzliche Feiertage
- 1. Januar: Neujahr
- 15. März: Tag der Jugend
- 5. Mai: Tag der älteren Mitbürger
- 1. Juni: Tag des Präsidenten
- 9. Juli: Tag der Verfassung
- Erster Montag im September: Tag der Arbeit
- 1. Oktober: Tag der Unabhängigkeit
- 24. Oktober: Tag der Vereinten Nationen
- Letzter Donnerstag im November: Erntedank
- 25. Dezember: Weihnachten

- Jährlicher Angelwettbewerb der Palau Sportfishing Association
Letzte April- oder erste Maiwoche. Der Wettbewerb steht allen Teilnehmern offen; es werden Geldpreise für die jeweils größten gefangenen Fische verschiedener Arten vergeben.

- Woche des Tourismus
Dritte Novemberwoche. Eine Woche lang wird bei dieser Veranstaltung die Bedeutung des Tourismus gewürdigt. Auf dem Programm stehen Foren und Schulprogramme, Aktivitäten rund um touristische Themen sowie die Vergabe entsprechender Preise.

- Tag der Jugend
15. März. Eine Reihe an Jugendveranstaltungen, darunter Open Air-Konzerte und Sportwettbewerbe. Telefonischer Kontakt: 00680-488-3256

- Tag der älteren Mitbürger
5. Mai. Zu den Veranstaltungen gehören ein Tanzwettbewerb sowie Ausstellungen und der Verkauf von Kunsthandwerk. Telefonischer Kontakt: 00680-488-2575

- Belau Kunstfestival
9. Juli. Dieses Festival am Tag der Verfassung ist ganz der heimischen Kunst und Kultur gewidmet, die sich in Tanzfesten, Kunst- und Handarbeitsausstellungen sowie kulinarischen Wettbewerben widerspiegelt. Telefonischer Kontakt: 00680-488-1126

- Tag der Erde
22. April. Verschiedene Veranstaltungen zum Thema Umweltschutz. Bei den öffentlichen Diskussionen und Vorträgen zu "grünen" Themen sind vor allem die Schüler angesprochen

- Tag der Unabhängigkeit
1. Oktober. Der Tag der Unabhängigkeit ist der bedeutendste Feiertag des Jahres. Er findet zum Gedenken an die Unabhängigkeit statt, die Palau am 1. Okotber 1994 erhielt. Kulturveranstaltungen, Symposien und der jährliche "Miss Palau"-Wettbewerb stehen auf dem Programm.

Tauchplätze

Palau Tauchen

Palau gehört zu den schönsten Tauchreisezielen weltweit. Tauchen auf Palau bedeutet vor allem Strömungs-tauchen bei meist exzellenter Sicht an bunten Steilwänden. Die meisten Plätze befinden sich an den Außenriffen jenseits den Rock Islands. Man lässt sich an der Wand mittreiben und wird vom Tauchboot am Ende aufgelesen. Um dem Großfischtreiben an den ereignisreichen Steilkanten länger beiwohnen zu können, hat sich auf Palau das Tauchen mit dem Riffhaken eingebürgert. Hierbei hakt man sich mit einem 5 Meter langen Seil an einem toten Stück Korallen fest und schwebt dann wie ein Drachen über patrouillierenden Haien, Mantas und Napoleons. Zu den weiteren Attraktionen gehören mehrere Schiffswracks aus dem 2. Weltkrieg, ein Brackwassersee mit Millionen nicht nestelnder Quallen sowie ein Salzwassersee, der dicht von Mandarinfischen besiedelt ist.

Regelmäßig zu sehen gibt es Napoleon, Trevalli, Weißspitzen-, Schwarzspitzen und Grauriffhaie, Adlerrochen, Schaukelfisch, Drückerfische (Titan, Clown, Rotzahn), Schulen von Jacks, Barrakuda (3 verschiedene Arten), Büffelkopf und Rifffische ohne Ende. Seltener, aber durchaus vor Ort, sind Mantarochen, Muränen, Octopus und Sepia. Nautilus können an besonderen Tauchgängen bewundert werden.

November 2013
Es müssen folgende „Permits“ vor Ort bezahlt werden.
Koror State Permit ist $50 für Tauchen & Schnorcheln & Rock Island und $100 für Tauchen & Schnorcheln inkl. Jellyfish Lake, beide Permit sind 10 tage gültig, danch müssen die Taucher einen neuen Permit zahlen, wenn Sie weiterhin Tauchen & Schnorcheln möchten
Koror Dive Permit umfasst die Taucspots Blue Corner, Blue Hole, German Channel, Big
Drop off, New Drop off. Jellyfish lake tour ist optional, nach einem normalen Tauchtour.

Peleliu State Dive Permit ist $10/pr Tag oder $25 für 2 Wochen. Dieses permit umfasst die Tauchspots in Turtle Cove, Ngedbus Wall & Coral Garden, Orange Coral Garden, Peleliu Wall, Peleliu Express, Peleliu Corner und Yellow Wall.

Tauchplatzbeschreibungen

Im Jahr 1989 wurde Palau von der Organisation CEDAM International zum "Unterwasserweltwunder Nr. 1" ("No. 1 Underwater Wonder of the World") gewählt. Die Korallenriffe Palaus beheimaten über 1.500 Fischarten und 700 Arten von Korallen und Seeanemonen. Das Tauchen an Steil abfallenden Wänden, Korallengärten und Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg sorgen stets für neue Abenteuer.    

Ein besonderes Highlight sind die Tauchgänge mit den Nautilus

In den größeren Meerestiefen leben Schwärme von Drückerfischen, Schnappern, Schmetterlingsfischen und Barakudas sowie die eher einzeln auftretenden Zackenbarsche, Napoleon-Lippfische und verschiedene Riffhaie. Auch Manta- und Adlerrochen, Tintenfische sowie Karettschildkröten und Grüne Schildkröten sind häufig anzutreffen.     

Einige der berühmten Tauchplätze

Blue Corner
    Der Blue Corner gilt dank seiner Vielfalt an Unterwasserleben als eines der besten Tauchreviere weltweit. Hundezahn-Thunfische, Napoleon-Lippfische und andere Großfische treiben auf der schnellen Strömung dieses unter Wasser gelegenen Vorgebirges. Bei Niedrigwasser kommen Schwärme von Drückerfischen und Schmetterlingsfischen vom Riff nach oben und heben sich als vielfarbiges Kaleidoskop gegen das tiefe Blau des Meeres ab. Zu Recht wird das Tauchrevier als ein "Wunderland unter Wasser" bezeichnet.     

Ngemelis Wall
    Zu den besonderen Attraktionen für Taucher zählen auch die als "Dropoffs" bezeichneten Steilwände unter Wasser. Der berühmte Meeresforscher Jacques Cousteau bezeichnete die Ngemelis Wall als eine der besten Tauchwände der Welt. Die Riffkante fällt an dieser Stelle über 300 Meter weit ab, ihr oberer Abschnitt ist von farbenprächtigen Meeresfächern, Schwämmen sowie verschiedensten Korallenarten überzogen.     

German Channel
    Nur wenige Minuten entfernt von der Ngemelis Wall lockt der German Channel. Um den Transport von Waren und Gütern zu erleichtern sprengten die deutschen Kolonialherren zu Beginn des 20ten Jahrhunderts ein Korallenriff, um einen Seeweg durch die Rock Islands anzulegen. Einst ein Akt der Umweltzerstörung, ist der German Channel heute ein beliebtes Revier zum Tauchen. Dort werden regelmäßig Mantarochen gesichtet. Schwerelos scheinen diese eindrucksvollen Lebewesen über das Wasser zu schweben, vorbei an hervorstehenden Felsen, die von zahllosen winzigen Putzerfischen bevölkert sind. Diese kleinen Geschöpfe sind der Grund dafür, daß hier Haie dem Taucher gelegentlich die Zähne zeigen – aber nur, um sie sich von diesen "putzigen", kleinen Fischen reinigen zu lassen.     

Siaes Tunnel
    Hinter dem Namen Siaes Tunnel verbirgt sich eine enorme Unterwasserhöhle, in der fächerförmige Hornkorallen und buschartige schwarze Korallen in ein unwirklichanmutendes, blaues Licht getaucht sind. Fast immer sind im weißen Sand dieser Höhle Weißspitzen-Riffhaie zu sehen, die hier ihr Nickerchen halten. Nach diesem schönen Höhlentauchen, fällt der Blick auf die harten und weichen Korallen, die entlang der steil abfallenden Wand wachsen.     

Chandelier Cave
    Wiederum ganz andersartig präsentiert sich die Chandelier Cave, eine Reihe von Unterwasserkammern, in denen Stalaktiten ein zauberhaftes Bild bieten. Da diese Höhlen sehr flach sind, können sie auch von weniger erfahrenen Tauchern in Angriff genommen werden. Dies sollte jedoch nicht ohne erfahrenen Führer geschehen.     

Rock Islands
    Das Tauchen am Meeresgrund rund um die Rock Islands ist gespickt mit den Überresten von über 75 Militärschiffen, japanischen Wasserflugzeugen und anderen Relikten aus dem Zweiten Weltkrieg. Diese Zeugen der Vergangenheit, die vor allem in den Lagunen rund um die kleinen Inseln zu finden sind, haben mittlerweile ihre eigenen Ökosysteme entwickelt: Heute leben hier friedlich Fische, Korallen und andere Wirbellose, die an anderen Orten eher selten vorkommen.

Unsere Hotelempfehlungen

Kontakt & Unterstützung

Kontakt und Unterstützung:

+49 (0)8860 92 14 030

+49 (0)175 47 75 014

info@delphin-tours.de